Andreas Seidenzahl

Geb. 30.01.1967 in Köln

 

Meine Kindheit verbrachte ich im Fremdenheim Seidenzahl im Kurviertel in Bad Kreuznach, das Haus führte da noch mein  Opa und später hat es meine Mutter dann übernommen.

Ich besuchte die Kleistschule und später die Ringschule.

Nach der Schule machte ich ein 2 Jähriges Praktikum in der Landwirtschaft, aber ohne eigenen Betrieb sah ich da keine Perspektive.

Durch meine Mutter an das Leben und Arbeiten im Gastgewerbe gewöhnt, machte ich eine Ausbildung zum Hotelfachmann mit Ausbilderschein.

Nach abgeschlossener Prüfung verschlug es mich nach Hoya an die Landes Reitschule Niedersachsens, dort begann meine Ausbildung zum Bereiter, heute Pferdewirt Schwerpunkt Reiten.

Nach abgeschlossener Lehre wechselte ich 2 -3 mal zwischen meinen Berufen.

Am Ende siegte dann doch das Hotelfach und die Reiterei wurde zu einem sehr intensiven Hobby, bei dem ich nach wie vor noch Reitschülern etc. mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Durch die Reiterei bin ich dann auch hier in die Gegend gekommen, zuerst wohnte ich in Winterburg, auf der Suche nach einem Haus, habe ich mich von Daubach kommend mit dem Blick in das wunderschöne Tal sofort in Auen verliebt.

Am 24 März 1998 kaufte ich das Haus in der Hauptstr. 9.

Im Jahr 2004 wurde ich durch den Gemeinderat zum Ortsbürgermeister gewählt, und habe das Amt von Klaus Christ, der nicht mehr angetreten war, übernommen.

Ich hatte von Anfang an viel Unterstützung durch die Auener Bevölkerung und so stellte ich mich im Jahr 2009 und auch im Jahr 2014 direkt zur Wahl auf und wurde immer wieder im Amt bestätigt.

Auch in den letzten Jahren konnte ich mich immer auf die Bevölkerung verlassen und so wurden an vielen Arbeitseinsätzen auch viel für und im Ort erreicht.

 Neben der Neugestaltung unseres Friedhofes haben wir auch ein neues Baugebiet erschlossen, hier stehen noch 4 Bauplätze zum Verkauf.

Auch finanziell kann sich unsere Gemeinde noch sehen lassen, aber auch ein Bürgermeister kann das nicht alles alleine machen, er wird tatkräftig von seinem Gemeinderat unterstützt, und nur solange der Rückhalt in der Bevölkerung da ist, ist auch ein harmonisches Miteinander im Ort möglich.

Daran werden wir immer weiter Arbeiten.

 

Andreas Seidenzahl

Ortsbürgermeister

Kontaktieren Sie uns

Zum Seitenanfang